Die Bikinifigur: Jetzt auch für den Mann! (Oder: Männer, die Zeit läuft!!)

BeSeaside_Bikinifigur(Seaside Stories) Der Mann: Objekt der Stärke. Alle glauben, die Damen dieser Welt machen sich mächtig Stress wegen Ihrer (Strand)Figur… tatsächlich aber sind es die Jungs, die wirklich unter Druck stehen! Sie müssen ran, wenn´s schwer & schwierig wird.. Keiner kann laut Selbstverständnis körperlich anstrengende Arbeit besser ausführen als ER. Mann = Stärke = Muskelbody!  Sein gestählter Körper muss deswegen mit genügend deftigem Essen auf die nächsten Aufgaben vorbereitet werden! Doch ein Blick in den Spiegel verrät die Wahrheit: Der Sixpack ist einer stattlichen Plauze gewichen. Dabei steht der (Oben ohne)Sommer & der Strandurlaub  doch schon vor der Tür…

Frühere Urlaube sahen noch ganz anders aus. Der Bauch musste nicht versteckt werden, wenn mit der Freundin oder den Freunden am Strand die Zeit in der Sonne genossen wurde. Einer aus der Gruppe hatte zudem immer einen Ball dabei, und so wurde die arbeitsfreie Zeit in einen sportlichen Wellness-Urlaub für den Körper umgewandelt. Doch die Zeiten sind vorbei, und hinter den Volleybällen von früher wird das Hechten heutzutage auch nicht leichter, je umfangreicher der Bauch wird. Laut Volksmund hat die Ehe dabei auch eine große Schuld zu tragen: Ist ein Pärchen erstmal unter der Haube, muss man den eigenen Körper nicht mehr in Form halten, immerhin soll die Zeit des attraktiven Anbiederns ja vorbei sein. Ganze Generationen haben nach diesem Vorbild gelebt – und gegessen. Doch aktuell scheint die Wampe mehr denn je hinterfragt zu werden.

BeSeaside_Bikinifigur?Aus gutem Grund… sollten wir alle unseren Körper hinterfragen. Immerhin sind in Deutschland rund 70 Prozent der Männer übergewichtig, die Hälfte aller Frauen schließen sich diesem eher wenig schmeichelhaften Ruf an. Positiv daran: Die Bierflasche kann auf dem Bauch abgestellt werden, wenn der Tisch keinen Abstellplatz bietet. Negativ: Erhöhter Bluttdurck, erhöhte Chancen auf den Diabetes mellitus Typ 2 („Altersdiabetes“), erhöhtes Krebsrisiko. Ob man unter Übergewicht leidet, lässt sich mit dem Ausrechnen des Body-Mass-Index (BMI) ganz leicht herausfinden.

Go Seaside! Der Urlaub als Zünder?! Was tun? Bucht doch mal einen Urlaub an der See. Der Mensch scheint in seiner DNA ein Gen gespeichert zu haben, das ab einer Urlaubsbuchung aktiv wird. Denn wann sieht man mehr Menschen bereit zur Gewichtsabnahme als vor dem nächsten Strandurlaub? Das Ziel bei Frauen: Im Bikini gut aussehen. Das wäre bei ihren männlichen Gegenparts eine eher ungewöhnliche Zielsetzung, aber ohne Bikini kann diese auch beim starken Geschlecht angewendet werden. Denn was gibt mehr Selbstvertrauen, als ohne Scheu sein T-Shirt am Strand auszuziehen und seinen Körper aller Welt zu präsentieren? (Wow!) Keiner muss aussehen wie ein Bodybuilder, und ein Bauchansatz muss gestattet sein (übrigens: Auch Profisportler haben damit zu kämpfen), aber mitsamt eines „Rettungsrings“ will im Wasser ja keiner treiben.

BeSeaside_Running_ManGut aussehen am Strand – im übernächsten Urlaub! Doch der Erfolg in der Gewichtsabnahme darf nicht zu schnell durch dubiose Wundermittel in Pulverform oder Ähnlich herbeigezwungen werden. So kann das Gewicht zwar schnell verloren werden, aber der häufigste Grund für die vorherige Gewichtzunahme bleibt bestehen – die ungesunde Ernährungsweise. Und wenn nach dem Urlaub und der Absetzung der Mittelchen aus der Apotheke plötzlich der Bauch wieder ansetzt und zu alter Form zurückfindet, muss vor dem nächsten Urlaub erneut mit dem Abnehmen begonnen werden. Daher lieber langsam an das Wunschgewicht herantasten, raten Ernährungsexperten. Der erste Schritt ist oftmals, die Ernährung umzustellen und mit Sport zu beginnen, um ein Gefühl für den eigenen Körper herzustellen. Um für sich die richtige Ernährung herauszufinden, kann ein Ernährungsberater helfen. So kann man sich langsam an einen gesünderen Lebensstil gewöhnen, wodurch wiederum die Chance größer ist, dass eine Gewichtsreduktion länger anhält. So sieht man in diesem Urlaub vielleicht noch nicht aus wie gewünscht, dafür ab dem nächsten Sommer umso länger.

Ich hoffe, ihr ernährt Euch gesund und die Bikinifigur ist bereits angepeilt. Doch vergesst auch nicht das Genießen zwischendurch! Und.. Männer.. macht Euch nicht zu viel Stress… es geht das Gerücht, dass Bauch auch sexy sein kann…

Eine schöne Woche mit vielen BeSeaside-Momenten wünscht Euch

Euer Jan Hendrik Cross & BeSeaside

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Moin und willkommen!

Klicken Sie auf das Bild, um mit uns per WhatsApp zu sprechen, oder senden Sie uns einfach eine Email an hamburg@beseaside.de

×